Support

Montag-Freitag: 9:00-16:00

FAQ

Unsere Publisher sind im Finanz Bereich unter den Rubriken Geldanlage, Spar Tipps, Börsenhandel oder entsprechenden Informationsportalen aktiv. Da solche Themen trotzdem alle interessieren, haben wir Affiliates, deren Webseiten unterschiedliche Themen wie z.B. Reise-Portale oder Blogs über Autos umfassen. Unbedingtes Erfordernis für Publisher ist es aber, sich an unsere AGBs zu halten und dass der Content mit unseren Richtlinien konform ist. Ein paar wenige, besondere Themenkategorien, wie z. B. Rechtsextremismus oder pornografische Inhalte, sind verboten.

Nein. Die jeweilige Webseite muss aber Inhalte aufweisen. Mit „Baustellen“-Webseiten braucht man sich gar nicht erst anmelden. Hier ist es oft auch möglich, dass man ohne Angabe einer Webseite loslegen kann, in dem man z. B. Werbung bei Facebook, Twitter oder Instagram anschaltet. Hier besteht auch die Möglichkeit individuelle Aktionscodes für Publisher zu erstellen, sodass ihren Kunden identifiziert werden können.

Die Teilnahme von Publishern ist komplett kostenlos. Publisher erhalten Provisionen für ihre Teilnahme bei FIN500!

Es gibt für Publisher keine festgelegte Laufzeit. Sie können jederzeit das Werbemittel auf Ihrer Seite ausschalten. Sie dürfen die Werbung auch solange auf Ihrer Seite laufen lassen, bis die Firma oder Marke des Werbetreibenden existiert und konform mit den AGBs ist.

Wir bieten statische und dynamische Banner in verschiedenen Größen und in mehreren Sprachen an. Text Links stellt FIN500 auch zur Verfügung. Am häufigsten werden die folgenden Banner-Größen genutzt:

Provisionen können je nach Programm variieren. Es hängt davon ab, ob pro Leads, Sales, Clicks oder Impressions bezahlt wird. Für Heavy-Trader bspw. werden 80€ je Depotkonto, das über die angeschaltete Werbung eröffnet wird und 5€ je Demokonto gezahlt. In der Partnerwelt werden die jeweiligen Privisionen unter der Programmbeschreibung genau beziffert.

Sie sehen in Ihrem Partnerzugang "Partnerwelt" im linken Bereich den Button „Auszahlung“. Hier können Sie eine Auszahlung von bestätigten Provisionen selbst vornehmen. Beachten Sie, dass es erforderlich ist, im Vorfeld Ihre Bankverbindung zu hinterlegen.

Die Bezahlung erfolgt immer per Überweisung. Die Bankdaten der Publisher werden nach der Registrierung in der Partnerwelt hinterlegt und im Fall einer gültigen „Auszahlung“ findet die Überweisung statt.

Bitte drücken Sie beim Login auf „Passwort vergessen“. Sie bekommen eine Nachricht zum Passwort Zurücksetzen in den nächsten Stunden an Ihre registrierte E-Mail-Adresse.

Es lohnt sich, den wöchentlichen Newsletter von FIN500.de zu abonnieren! Dort werden jede Woche unter anderem die neuen Affiliate-Porgramme präsentiert.

Sie möchten als Publisher an einem Partnerprogramm teilnehmen und dieses auf Ihrer Website einbinden. Welche Schritte sind nun zu tun?

  1. Registrieren Sie sich
  2. Partnerprogramm suchen und auswählen
  3. Nach Freischaltung passende Werbemittel auswählen
  4. Den Werbemittel-Link in die eigene Website einbauen

Nun haben Sie die ersten Schritte erledigt, um mit Partnerprogrammen Geld zu verdienen.

So geht es weiter:

  1. Partnerprogramm-Statistiken auswerten
  2. Auszahlung selbst vornehmen

Beobachten Sie immer den Erfolg, den Sie mit dem Partnerprogramm erreichen. TWenn nötig, tauschen Sie die Werbemittel aus und wechseln Sie die Partnerprogramme. Testen und Tracking sind wichtig! Zum Aufbau eines langfristigen Erfolges als Publisher gehören außerdem individueller Content, Suchmaschinenoptimierung, Verlinkung etc. Ihrer Website.

Ein Mindestumsatz wird bei FIN500 nur für die Auszahlung notwendig. Grund dafür sind unnötigen Kosten für niedrige Überweisungsbeträge.

Die Registrierung ist für Advertiser komplett kostenlos. Nur dann, wenn der Advertiser unser unverbindliches Angebot annehmen möchte, wird dies entsprechend abgerechnet.

Für Advertiser unterscheidet sich die Vertragslaufzeit gemäß dem Angebot, das nach der Registrierung ausgewählt wird. Eine Mindestlaufzeit fängt bei FIN500 für Advertiser ab 3 Monaten an.

Auch das ist möglich, wenn Ihr Angebot auf B2B Kunden ausgerichtet ist.

FIN500.de garantiert beispielsweise die vereinbarten Views auf Ihrer Webseite gemäß dem ausgewählten Angebot und damit die Verbreitung Ihrer Marke!

Es wird jedoch nur eine Provision an den Affiliate ausgeschüttet, wenn sich der potenzielle Kunde auf der Website des Advertisers registriert bzw. anmeldet.

Hier erfolgt die Bezahlung einer Provision nur, wenn der Besucher beim Advertiser Umsatz generiert. Dies sind üblicherweise Sales, also Warenverkäufe bzw. Bestellungen oder Kontoeröffnungen.

Die Provision bzw. Vergütung erfolgt pro getätigten Klick auf das eingeblendete Werbemittel. Es ist dabei nicht entscheidend, ob der Kunde auf der Website des Advertisers irgendwelche Aktionen (Anmeldungen, Bestellungen etc.) ausführt. Dieses Konditionsmodell wird primär dazu eingesetzt, kurzfristig Besucherströme zu bündeln und somit die Bekanntheit der eigenen Internetpräsenz zu erhöhen. Die Qualität des Traffics (also ob der Besucher z.B. etwas kauft oder nicht) steht hier nicht im Vordergrund.

Dieses Modell stellt eine Art Linkvermietung dar: der Publisher wird dafür bezahlt, dass er auf seiner Website für einen festgelegten Zeitraum einen Link zum Angebot des Advertisers setzt.

Hier erhält der Publisher bereits eine Provision, wenn das vom Advertiser bereitgestellte Werbemittel (z.B. ein Banner oder Textlink) angezeigt wird. Wird die Website des Publishers aufgerufen, werden dem Besucher die Inhalte der Internetseite angezeigt, darunter auch die Werbemittel. Ob der Besucher allerdings auf die eingebundenen Werbemittel klickt, ist nicht von Bedeutung.

Für weitere Fragen sprechen Sie uns an!

© Copyright 2018